Einzelzimmer
Einzelzimmer
Einzelzimmer
Einzelzimmer
Einzelzimmer
Einzelzimmer

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen des STAY-INN Boardinghouse e.K. (im Folgenden „STAY-INN“ genannt)

1.) Geltungsbereich

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Gastaufnahmeverträge / Beherbergungsverträge sowie alle weiteren Dienstleistungen, die mit dem STAY-INN abgeschlossen werden. Abweichende Bestimmungen als die des STAY-INN werden nicht Vertragsinhalt, auch wenn das STAY-INN diesen nicht ausdrücklich widerspricht.

2.) Abschluss des Vertrages

Der Beherbergungsvertrag kann schriftlich, in Textform, mündlich oder fernmündlich geschlossen werden. Er kommt durch die Annahme der Reservierung des Gastes durch das STAY-INN zustande.

Vertragspartner sind das STAY-INN und der Gast. Erfolgt die Buchung durch einen anderen als den Gast, also einem Dritten, so haftet der Dritte als Besteller zusammen mit dem Gast für alle Verpflichtungen aus dem Beherbergungsvertrag als Gesamtschuldner. Die Unter- oder Weitervermietung des überlassenen Zimmers sowie die Nutzung des Zimmers zu anderen als den üblichen oder vereinbarten Zweck, bedürfen der vorherigen schriftlichen Einwilligung des STAY-INN.

Optionsreservierungen für Zimmer oder sonstige Leistungen sind für die Vertragsparteien nur verbindlich, wenn ein Optionsdatum / eine Optionsfrist enthalten ist. Nach Ablauf der Optionsfrist kann STAY-INN über die in Option gebuchten Zimmer und Leistungen, ohne dem Gast dies mitzuteilen, frei verfügen.

3.) Leistungen, Preise

STAY-INN ist verpflichtet, die vom Gast gebuchten Zimmer zur Verfügung zu stellen und sonstige vereinbarte Leistungen zu erbringen. Der Gast hat keinen Anspruch auf die Bereitstellung eines bestimmten Zimmers, es sei denn, es liegt eine schriftliche Bestätigung durch das STAY-INN vor.

Der Gast ist verpflichtet, die für die Überlassung des Zimmers und die Inanspruchnahme weiterer Leistungen geltenden bzw. vereinbarten Preise zu zahlen.

Überschreitet der Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und Vertragserfüllung vier Monate und erhöht sich der vom STAY-INN für derartige Leistungen berechnete Preis, so kann das STAY-INN den vertraglich vereinbarten Preis angemessen, höchstens jedoch um 10 % erhöhen.

Ferner kann eine Preisänderung durch STAY-INN erfolgen, wenn der Gast nachträglich Änderungen der Anzahl der gebuchten Zimmer, der Leistungen von STAY-INN oder der Aufenthaltsdauer wünscht, und STAY-INN hierzu die Zustimmung erteilt.

Die geltenden bzw. vereinbarten Preise verstehen sich inkl. der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer.

4.) Zahlung

Sofern keine anders lautende schriftliche Vereinbarung getroffen wurde, erfolgt die Zahlung grundsätzlich vor Ort bei Anreise.

Das STAY-INN darf bei Vertragsschluss oder danach eine angemessene Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung verlangen. Die Bedingungen hierzu sind schriftlich zu bestimmen.

Rechnungen des STAY-INN sind binnen 14 Tagen ab Zugang der Rechnung zahlbar. Befindet sich der Gast mit der Begleichung der Rechnung in Verzug, ist STAY-INN berechtigt, gegenüber dem Gast Verzugszinsen i.H.v. 5 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz geltend zu machen. Die Geltendmachung eines weitergehenden Schadens bleibt STAY-INN vorbehalten. STAY-INN ist berechtigt bei jeder Mahnung des Gastes nach Verzugseintritt eine pauschale Mahngebühr i.H.v. 7,50 EUR geltend zu machen.

Sofern keine Vorauszahlung vereinbart wurde, werden die Forderungen bei Anreise bzw. zum Anfang der Leistungserbringung ohne Abzug fällig. Weitere Leistungen, die während des Aufenthalts in Anspruch genommen werden, sind bei Abreise ohne Abzug fällig. Bei einer Aufenthaltsdauer von mehr als drei Tagen ist STAY-INN berechtigt, zusätzlich erbrachte Leistungen jederzeit in Rechnung stellen.

Kreditkartenzahlung: Der Gast erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass das STAY-INN berechtigt ist, rückständigen Mietzins, der bis zum Auszugstermin nicht bezahlt worden ist, über die von dem Gast vorgelegte Kreditkarte abzurechnen.

Der Gast kann nur mit einer unstreitigen oder rechtskräftigen Forderung gegenüber einer Forderung des STAY-INN aufrechnen.

Bei Anreise nach 18:00 Uhr ist die Reservierung durch eine gültige Kreditkarte zu garantieren. STAY-INN behält sich vor, die Kreditkarte ab 18:01 Uhr mit der Gesamtsumme des Übernachtungspreises zu belasten.

STAY-INN behält sich das Recht vor, Kreditkarten zu prüfen und Vor-Authorisierungen durchzuführen.

5.) Bereitstellung des Apartments, An- und Abreise

Der Gast erwirbt keinen Anspruch auf die Bereitstellung eines bestimmten oder mehrerer bestimmter Zimmer, sofern dies nicht schriftliche durch STAY-INN zugesagt wurde.

Gebuchte Zimmer stehen dem Gast ab 14:00 Uhr des Anreisetages zur Verfügung. Ein früherer Bezug ist nach schriftlicher Absprache mit dem STAY-INN gegen Aufpreis möglich.

Eine Anreise nach 21:00 Uhr ist dem STAY-INN schriftlich oder telefonisch mitzuteilen. STAY-INN behält sich vor, die Kreditkarte ab 18:01 Uhr mit der Gesamtsumme des Übernachtungspreises zu belasten.

Am vereinbarten Abreisetag ist das Zimmer dem STAY-INN spätestens um 11:00 Uhr geräumt zu übergeben. Bei verspäteter Rückgabe ist das STAY-INN berechtigt bei 50 % des vollen Zimmerpreises in Rechnung zu stellen, bei Räumung ab 14:00 Uhr 100 % des vollen Zimmerpreises. Dem Gast steht es frei, STAY-INN nachzuweisen, dass kein oder ein niedrigerer Schaden entstanden ist.

Sofern zur Absicherung der Buchung keine Kreditkarte hinterlegt wurde, ist STAY-INN berechtigt, reservierte Zimmer am Ankunftstag nach 18:00 Uhr anderweitig zu vergeben, es sei denn es wurde schriftlich ausdrücklich eine spätere Ankunftszeit vereinbart. Ersatzansprüche hieraus entstehen dem Gast keine.

6.) Rücktrittsrecht, Stornierung (nicht bei Gruppenreservierungen)

STAY-INN räumt den Gast ein jederzeitiges Rücktrittsrecht ein.

Stornierungen sind bis 18:00 Uhr am Anreisetag kostenlos. Für eine Stornierung nach 18:00 Uhr wird eine Stornierungsgebühr von 80 % des Gesamt-Logispreises (= Gesamtsumme der Reservierung ohne Frühstück) fällig.

7.) Langzeitreservierungen

Bei einer Buchung ab 7 Tagen handelt es sich um eine Langzeitreservierung. Eine frühere Abreise bedarf der schriftlichen Zustimmung des STAY-INN. Bei vorzeitiger Abreise beträgt die Kündigungsfrist 5 Tage.
Bei Nichtanreise haftet der Besteller mit dem Gast als Gesamtschuldner.

8.) Gruppenreservierungen – besondere Bestimmungen für Buchungen ab 4 Apartments

Bei einer Stornierung bis 14 Tage vor Anreise ist die Stornierung kostenlos. Bei einer Stornierung zwischen dem 14. und 7. Tag vor Anreise werden 50 % des Gesamt-Logispreises zur Zahlung fällig. Bei einer Stornierung zwischen dem 7. und 2. Tag vor Anreise werden 80 % des Gesamt-Logispreises zur Zahlung fällig. Bei einer Stornierung bis 2 Tage vor Anreise werden 100 % des Gesamt-Logispreises zur Zahlung fällig.
Der Gesamt-Logispreis ist zu verstehen als der vom STAY-INN bestätigte Preis für den gesamten Buchungszeitraum.

Bei vorzeitiger Abreise beträgt die Kündigungsfrist 5 Tage.
Bei Nichtanreise haftet der Besteller mit dem Gast als Gesamtschuldner.

9.) Rücktrittsrecht seitens STAY-INN

Wird eine vereinbarte Vorauszahlung auch nach Verstreichen einer vom STAY-INN gesetzten Nachfrist nicht geleistet, so ist das STAY-INN zum Rücktritt vom Vertrag sowie zur Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen berechtigt. Das STAY-INN muss den Gast von der Ausübung des Rücktritts unverzüglich in Kenntnis setzen. Bei berechtigtem Rücktritt des STAY-INN sind Schadensersatzansprüche des Gastes ausgeschlossen.

Das STAY-INN ist berechtigt, aus sachlich gerechtfertigten Gründen vom Vertrag zurückzutreten oder diesen zu kündigen. Sachlich gerechtfertigte Gründe können insbesondere hierbei sein, Vorliegen höherer Gewalt, Vorliegen anderer vom STAY-INN nicht zu vertretender Umstände, durch die die Vertragserfüllung dem STAY-INN unmöglich wird, ferner wenn falsche Angaben wesentlicher Tatsachen, wie der Person des Gastes oder des Zwecks der Anmietung gemacht werden, sowie wenn das STAY-INN begründeten Anlass zur Annahme hat, dass durch die Anmietung die Sicherheit anderer Gäste oder das Ansehen des STAY-INN in der Öffentlichkeit gefährdet wird.

Bei von der Vereinbarung abweichender Nutzung des Apartments ist das STAY-INN zur fristlosen Kündigung berechtigt.

10.) Haftung des Gastes

  1. Der Gast haftet für die Zahlung des vertraglich vereinbarten Betrages und die von Ihm oder seinen Besuchern, oder sonstigen Dritten im Apartment verursachten Schäden.
  2. Bei allen Apartments handelt es sich um Nichtraucherapartments. Sollte trotzdem im Apartment geraucht werden, wird eine erhöhte Reinigungsgebühr in Höhe von mindestens 150,00 Euro inkl. der jeweiligen MwSt. von derzeit 19 % in Rechnung gestellt, damit der nachfolgende Gast ein in ein angenehmes Wohnambiente einziehen kann.
  3. Für den Fall der Nichtbeachtung unserer Brandschutz-Richtlinien, haftet der Gast in vollem Umfang für die Kosten, die durch das Auslösen der RWA-Anlage oder der Rauchmelder STAY-INN entstehen.
  4. Schäden oder Mängel in dem überlassenen Apartment sind dem Vermieter unverzüglich mitzuteilen.
  5. Bei Verlust des Apartmentschlüssels wird eine Gebühr von 20,00 EUR erhoben. Für den Aufsperrservice außerhalb der Rezeptionszeit werden 50,00 EUR in Rechnung gestellt.

11.) Haftung des STAY-INN

  1. Das STAY-INN haftet für seine Verpflichtungen aus dem Vertrag. Ansprüche des Gastes auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wenn das STAY-INN die Pflichtverletzung zu vertreten hat, sonstigen Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grobfahrlässigen Pflichtverletzung des STAY-INN beruhen und Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Verletzung von vertragstypischen Pflichten des STAY-INN beruhen. Einer Pflichtverletzung des STAY-INN steht die eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen gleich. Sollten Störungen oder Mängel an den Leistungen des STAY-INN auftreten, wird das STAY-INN bei Kenntnis oder auf unverzügliche Rüge des Gastes bemüht sein, für Abhilfe zu Sorgen. Der Gast ist verpflichtet, das ihm Zumutbare beizutragen, um die Störung zu beheben und einen möglichen Schaden gering zu halten.
  2. Für die unbeschränkte Haftung des STAY-INN gelten die gesetzlichen Bestimmungen.
  3. Eine Haftung des STAY-INN für eingebrachte Wertsachen und Geld ist ausgeschlossen.
  4. Eine Haftung für Fundsachen ist ausgeschlossen.
  5. Das STAY-INN verpflichtet sich Nachrichten, Post und Warensendungen der Gäste mit Sorgfalt zu behandeln. Ein Verwahrungsvertrag kommt hierdurch allerdings nicht zustande sowie wird keine Haftung für Verlust, Verzögerung oder Beschädigung übernommen. Um die zuverlässige Postzustellung zu ermöglichen, ist der Gast verpflichtet bei seiner Briefpost unbedingt seine Apartmentnummer anzugeben.

12.) Internet

Der Gast kann kostenlos das Internet in den Apartments benutzen. STAY-INN übernimmt keine Haftung dafür, dass bei einer Überlastung des Netzes, eine Internetverbindung nicht zustande kommt. Das Internet darf nur im Rahmen des gesetzlich Erlaubten benutzt werden.

13.) Schlussbestimmungen

  1. Mündliche Abreden werden erst wirksam, wenn sie vom STAY-INN schriftlich bestätigt wurden.
  2. Für sämtliche Verträge gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Für alle Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit den Verträgen ergeben, wird ausschließlich Bielefeld als Gerichtsstandort vereinbart. Gleiches gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat. Die Anwendung des UN-Kaufrechts und des Kollisionsrecht ist ausgeschlossen.
  3. Leistungs- und Erfüllungsort ist Bielefeld.
  4. Sollten einzelne Bestimmungen dieser ABG unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die Parteien sind verpflichtet, die unwirksame Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung zu ersetzen, welche dem in wirtschaftlich und rechtlicher Sicht ursprünglich gewollten am nächsten kommt.

Stand: Juni 2018